Das BGM-Barometer untersucht die Notwendigkeit und Wirksamkeit von betrieblichen Gesundheitsmanagementsystemen in Unternehmen jeder Größe. Vergleichbar mit einem Audit für Qualitätsmanagement beschäftigt sich die Untersuchung hierbei ausschließlich mit dem Thema Gesundheit. Fokussiert werden unter anderem Faktoren wie „Gesunde Führung“, „Work-Life-Balance“, „psychische Gesundheit“, „Demografiefitness“ und vieles mehr.

…können Sie mit dem BGM-Barometer feststellen, ob Sie BGM benötigen oder nicht. Ist das Unternehmen auf den Demographiewandel vorbereitet? Wie steht es um die Arbeitsfähigkeit und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter? Das ‚BGM-Barometer BASIC‘ ist hierfür der ideale Einstieg.

…kennen Sie sicherlich die Problematik, die Wirksamkeit von BGM-Maßnahmen zu überprüfen. Bieten Sie für Ihre Mitarbeiter die richtigen Maßnahmen an? Ergeben sich daraus positive Entwicklungen? Antworten auf diese Fragen geben Ihnen die ‚BGM-Barometer ADVANCED‘ oder ‚PREMIUM‘.

  • Controlling von BGM-Maßnahmen
    (inkl. BGM-ROI-Berechnung)
  • Steigerung des Arbeitgeberimages
  • Demografie-Fitness
  • Mitarbeiterbindung
  • Gemäß ArbSchG Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Überwachung des Gesundheitszustandes
  • Prävention
  • Rückmeldung von Erfolgen
  • Zielgerichtete Angebote
  • Erfassung psychischer Belastungen

Das BGM-Barometer ist eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung zur ganzheitlichen Messung der Gesundheit im Unternehmen. Entwickelt wurde Sie vom anerkannten Wirtschaftspsychologen, Fachbuchautor und BGM-Experten Prof. Dr. Michael Treier.

Das BGM-Barometer ist eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung zur ganzheitlichen Messung der Gesundheit im Unternehmen. Entwickelt wurde Sie vom anerkannten Wirtschaftspsychologen, Fachbuchautor und BGM-Experten Prof. Dr. Michael Treier.

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Des. Sven Schmilgeit

virtualform GmbH
Marienburger Str. 10
50968 Köln

Tel.: +49 (0) 221 / 830 64-10
Fax: +49 (0) 221 / 830 64-08

mail@institut-fuer-bgm.de
www.institut-fuer-bgm.de

Vereinbaren Sie doch einfach ein unverbindliches, persönliches Gespräch, in dem wir Ihnen gerne alle Fragen beantworten. Nutzen Sie am besten das Formular, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können. Die mit einem * versehenen Felder sind Pflichtfelder.

EVONIK Industries GmbH
STEAG GmbH
Terrasana LIFE AG
Currenta GmbH & Co. OHG

„Lieber Herr Prof. Treier,
vielen Dank für die netten Glückwünsche. Zur Anerkennung dieser Leistung trägt ja auch Ihre Arbeit nicht unwesentlich bei, denn wie meist im Leben ist es die Zusammenarbeit vieler, die den Erfolg erst möglich macht.

Mit freundlichen Grüßen
Alfred Geißler“
Mitglied der Geschäftsführung, STEAG GmbH
(Antwort zur Gratulation zum Corporate Health Award 2011)

„Ihre Evaluationstools kommen an! Hohe Rücklaufquoten bei den Befragungen sind ein Beleg dafür, dass die Evaluationsfragebögen von den Mitarbeitern nicht zuletzt aufgrund ihres Erscheinungsbildes außergewöhnlich gut angenommen werden. Auch Ihre Reports liefern uns für LIFE ein wissenschaftlich fundiertes und detailliertes, aber dennoch leicht verständliches Werkzeug, das uns in der kontinuierlichen Entscheidungsfindung für durchzuführende Maßnahmen optimal unterstützt! Für die aktuelle und zukünftige vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanke ich mich ganz herzlich.“

Klaus Goertzen
Leiter Gesundheits- und Sozialmanagement, STEAG GmbH

BGM ist die Abkürzung für Betriebliches Gesundheits-Management. Betriebliches Gesundheitsmanagement hat zum Ziel, die Belastungen der Belegschaft zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungs-qualität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht. Hier entsteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine „Win-Win-Situation“ und das Unternehmensimage als „Guter Arbeitgeber“ im Sinne von „Corporate Social Responsibility“ wird verbessert. Letzteres ist angesichts der demografischen Entwicklung und dem damit verbundenen Konkurrenzkampf um qualifizierte Nachwuchskräfte nicht zu unterschätzen.

Das BGM-Barometer ist ein Evaluationswerkzeug, mit dem die Gesundheit der Mitarbeiter und der Gesundheitszustand der Organisation in einem Unternehmen gemessen werden kann. Die Evaluierung wird mittels eines Fragebogens durchgeführt, der in kurzer Zeit durch die Mitarbeiter ausgefüllt werden kann. Die Daten werden anschließend statistisch ausgewertet und mithilfe wissenschaftlicher Methoden evaluiert. Das BGM-Barometer erfasst dabei alle Themen rund um die Gesundheit, unter anderem wird auch die Führungskompetenz (gesunde Führung), die psychischen Belastungen sowie die Work-Life-Balance der Mitarbeiter gemessen. Die Daten werden anonymisiert erfasst und sind daher unbedenklich im Sinne des Datenschutzes.

Der BGM-Maßnahmencheck kontrolliert die Wirksamkeit von Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Der BGM Maßnahmencheck ist daher das perfekte Controling-Werkzeug für Unternehmen, die ihre BGM Maßnahmen überwachen wollen. Der BGM-Maßnahmencheck kann optional zu allen Paketen dazugebucht werden und sollte in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Als Audit werden allgemein Untersuchungsverfahren bezeichnet, die dazu dienen, Prozesse hinsichtlich der Erfüllung von Anforderungen und Richtlinien zu bewerten. BGM-Audits sind dementsprechend Audits, bei denen die BGM-Prozesse bewerten und evaluiert werden. Ähnlich wie im Qualitätsmanagement, bei dem man zwischen statischen und dynamischen Audits unterscheidet, ist auch im Rahmen eines BGM-Audits zwischen diesen beiden Varianten zu unterscheiden. Die einfache Variante hat einen Überprüfungscharakter während die dynamische Variante Entwicklungstrends erkennt und die Wirksamkeit von eingeleiteten Maßnahmen überwacht.

Das BGM Barometer ist sehr individuell und daher auch immer Gegenstand eines individuellen Angebots. Der Preis richtet sich nach der Wahl der verschiedenen Pakete, der Anzahl der Standorte sowie der Mitarbeiter. Das BGM Barometer ist eine hervorragende Ergänzung zu BGM-Maßnahmen und kostet in der Regel nur ein Bruchteil der eigentlichen Maßnahmen. Durch die Überwachung der Maßnahmen ist jedoch ein Controlling und eine gezielte Steuerung des BGM erst möglich, sodass die Mehrkosten sich innerhalb kürzester Zeit amortisieren. Durch regelmäßige BGM Barometer können falsche Maßnahmen erkannt und verbessert werden, was in der Regel zu einer Effizienssteigerung bei den BGM-Maßnahmen führt.

Falls Sie sich in Ihrem Unternehmen bereits mit betrieblichem Gesundheitsmanagement beschäftigen, sollten Sie Ihre Aktivitäten regelmäßig auf den Prüfstand stellen. Dies beinhaltet die Überprüfung der Wirksamkeit der BGM-Maßnahmen sowie die Ermittlung des Gesundheitszustands Ihrer Mitarbeiter. Idealerweise stellen Sie eine deutliche Verbesserung des Gesundheitszustands der Mitarbeiter fest, wenn Sie BGM im Unternehmen implementiert haben.

Falls BGM für Sie noch ein Fremdwort ist, kann Ihnen das BGM Barometer helfen, die Ausgangslage zu ermitteln. Nur wenn Sie die Probleme und deren Ursachen kennen, können Sie diese auch gezielt abstellen. Mithilfe des BGM Barometers erkennen Sie die Frühwarnsignale und können daher gezielt die Gesundheit Ihrer Mitarbeitern sichern.

Nein, überhaupt nicht. Das Thema Gesundheit wird zukünftig einer der Schlüsselfaktoren für die nachhaltige Unternehmensentwicklung. Gerade im innovativen Mittel-Europa ist das Wissen und die Erfahrung der Mitarbeiter die Ressource Nummer 1!

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) haben es im Wettbewerb um Fachkräfte deutlich schwerer, da sie in der Regel nicht mit großen Markennamen auftrumpfen können. Die Fachkräfte interessieren sich allerdings immer häufiger für gute Arbeitsbedingungen, ausgeglichene Work-Life-Balance und sehen dies als wichtiges Kriterium für die Arbeitgeberwahl. Daher sollten sich auch kleine und mittelständische Unternehmen mit den Themen Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter aktiv kümmern. BGM ist hier ein großer Schlüssel zum Erfolg und wird inzwischen auch von den Krankenkassen unterstützt.

Alle Daten, die im Rahmen der BGM Barometer Befragungen erfasst werden, sind hochsensible Daten. Diese beinhalten viele Informationen über den Gesundheitszustand und die Persönlichkeit der Mitarbeiter. Daher werden diese Daten anonym erfasst und sind nicht den einzelnen Personen zuzuordnen. Die Daten werden statistisch ausgewertet und im Falle, dass es Rückschlüsse auf die einzelne Abteilung und die Mitarbeiter geben könnte, werden diese Daten zusammengefasst. Dies garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit und ist im Sinne des Datenschutzes überprüft und abgesichert.

Wenn Sie Interesse an einer Überprüfung des Gesundheitszustands in Ihrem Unternehmen haben, rufen Sie uns einfach an. Gerne kommen wir persönlich bei Ihnen vorbei und erläutern ihnen anschaulich, wie unsere Audits funktionieren.

Wenn wir Sie überzeugen konnten, bekommen Sie nach einigen Tagen die individuellen Fragebögen zugeschickt. Diese verteilen Sie bitte an Ihre Mitarbeiter, lassen sie durch diese ausfüllen und schicken sie uns zurück.
Nach kurzer Zeit bekommen Sie ihre persönliche Auswertung durch Prof. Dr. Michael Treier, der Ihnen die Ergebnisse auf Wunsch gerne auch persönlich erläutert.

Je nachdem, welches Paket Sie gewählt haben, folgen in den darauffolgenden Monaten weitere Fragebögen, um die entsprechende Detailierung der Ergebnisse zu gewährleisten.